Donnerstag, 11. Dezember 2008

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 11. Dezember

Hallo Linux-Freunde,

jetzt ist das Jahr 2008 auch schon fast vorbei. Negativ war sicher in diesem Jahr, dass die altehrwürdige ISO vor einem großem amerikanischen Softwarekonzern den Kniefall gemacht hat. Somit gibt es nun zwei ISO Standards für Officedokumente. Zumindest auf dem Papier, denn das allseits bekannte amerikanische Unternehmen wird es laut eigenem Angaben der Chefentwickler wohl nicht mehr in diesem Jahrzehnt schaffen, das selbst geschriebene Format vollständig ins eigene Office zu integrieren. Wer nicht so lange warten möchte um ISO-Konforme Dokumente zu erstellen, nimmt einfach OpenOffice.org oder das ODF-Plugin für MS-Office: www.sun.com/software/star/odf_plugin/

Positiv kann man in diesem Jahr die Nachfrage nach mit Linux vorinstallierten Hardware nennen. Linux hat einen großen Teil zum Erfolg der Mini-Notebooks (Netbooks) beigetragen. Auch große Hersteller wie DELL verzeichnen gute Verkaufszahlen der ausschließlich mit Linux vorinstallierten Geräte. Obwohl diese Produkte in keinem Prospekt erwähnt werden oder direkt von den DELL Startseite im Internet zu erreichen sind. Nur über einen speziellen Link, welcher sich vor allem in der Linux-Gemeinschaft herumgesprochen hat: www.dell.de/ubuntu

Am Donnerstag den 11. Dezember machen wir wieder unseren alljährlichen gemütlichen Jahresausklang. Wir treffen uns dazu um 19Uhr vor dem Centro Italiano in Wolfsburg (Anfahrtsplan auf unserer Homepage). Vor Ort machen wir es vom Wetter abhängig, ob wir auf den Wolfsburger Weihnachtsmarkt gehen.
Der erste Termin im neuen Jahr steht schon fest. Es ist der 15. Januar mit folgendem Vortrag: E-Mails die ankommen. Was man beim E-Mail-Verkehr beachten sollte. Für die weiteren Termine in 2009 suchen wir noch Referenten!

Zu Weihnachten häufen sich wieder überall die Spendenanfragen. Es gibt aber auch Spendenmöglichkeiten ohne einen Cent mehr zu bezahlen. Wer zum Beispiel Bücher zu Weihnachten verschenken möchte, sollte mal auf www.bookzilla.de schauen. Die Preise und Lieferzeiten sind identisch wie beim anderen bekannten Onlinebuchändler, aber von jedem Kaufpreis gehen 5% an die renommierte Free Software Foundation Europe (FSF Europe).

Mit der Nutzung von www.afroo.org als Suchmaschine hat man eine weitere Möglichkeit etwas Gutes zu tun. Dort gehen die Werbeeinnahmen zu 100% an UNICEF für den Bau von Schulen in Afrika.

Falls jemand die eigentliche Ursache für die Weltwirtschaftskrise noch nicht mitbekommen hat, einfach mal auf die folgende Seite schauen: www.heise.de/ct/schlagseite/08/24/ :-)

Ich wünsche allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest mit der Familie und ein glückliches Jahr 2009!
Norbert

Freie Fahrt für Freie Software

Donnerstag, 13. November 2008

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 13. November

Hallo Linux-Freunde,

am kommenden Donnerstag gibt es einen Vortrag über den Wubi-Installer, mit welchem man direkt von unserer Projektseite: "Starten.mit-Linux.de" gefahrlos ein Linux-System unter Windows installieren kann. Diese Installationsvariante richtet sich natürlich direkt an Einsteiger. Aber auch der Linux-Kenner sollte sich damit auskennen, um Linux-Interessierten diese Alternative erklären zu können.
Der offizielle Pressetext zur Veranstaltung:

---------------------------------------------------------------------
Starten mit Linux - Gib dir und deinem Computer die Freiheit zurück.
Virenscanner aktualisieren, Festplatte defragmentieren, die Registry säubern und viele weitere Dinge nimmt der leidgeprüfte PC-Nutzer heutzutage als gottgegeben hin. Bei alternativen Betriebssystemen wie Linux sind solche Dinge überflüssig. Der Computer soll schließlich dem Benutzer dienen und nicht umgekehrt.
Nur wie macht man die ersten Schritte zu diesem System mit dem Pinguin als Maskottchen? Diese Frage wird in einem kostenfreien Vortrag der Linux User Group Wolfsburg geklärt.
Los geht es am Donnerstag den 13. November ab 19Uhr im Institut für Industrieinformatik, Raum 133, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg.
---------------------------------------------------------------------

Das Jahr 2009 steht praktisch schon vor der Tür und deswegen bitten wir um Themenvorschläge für die Treffen kommen Jahr. Vorschläge und Anregungen können auch per Mail eingereicht werden. Wer selber mal einen Vortrag über das weite Gebiet der freien Software halten möchte, ist herzlich willkommen. Die Termine 2009 werden wir dann im Rahmen unserer Weihnachtsfeier am 11. Dezember festgelegt.

Die beiden freien Linux Magazine haben wieder reichlich interessanten Lesestoff für kalte Novemberabende produziert:
www.freiesmagazin.de
www.yalmagazine.org

Bis dann,
Norbert

Linux User Group Wolfsburg

Mittwoch, 15. Oktober 2008

WOBLUG Treffen am Mittwoch den 15. Oktober

Hallo Linux-Freunde,

am Montag ist nun OpenOffice.org 3.0 veröffentlicht worden. Die offiziellen Webseiten musste man sogar wegen dem großem Ansturm auf eine schlichte statische Downloadseite umstellen.
http://de.openoffice.org/

Passend zum Release von OOo3 gibt es beim morgigen Treffen einen Vortrag zum freien Office-Paket. Wie gewohnt ab 19Uhr im Institut für Industrieinformatik.
http://termine.woblug.de

Am Samstag den 01. November gibt es einen Kurs am Bildungszentrum Wolfsburg "OpenOffice.org - die Alternative". Kursnummer: 081501615
http://www.bz-wob.de/

Bis dann,
Norbert

Mit Linux in die Freiheit
http://starten.mit-Linux.de

Donnerstag, 18. September 2008

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 18. September

Hallo Linux-Freunde,

nach der langen Sommerpause geht es nun wieder los mit unseren Treffen.
Pressetext:

Vortrag: Alte Audio-Schätze digitalisieren
Wer seine alten analogen Audio-Schätze auf modernen Abspielgeräten hören möchte, muss die Schallplatten oder Kassetten digitalisieren. Wie das mit der freier Software funktioniert, zeigt dieser Vortrag der Vortrag der WOBLUG am Donnerstag den 18. September ab 19Uhr im Institut für Industrieinformatik, Raum 133, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg.

freiesMagazin
Inhalte der Ausgabe 09/2008 sind u.a.
* GNU Emacs -- ein mächtiger Editor
* Sawfish -- Rückkehr eines GNOME-Urgesteins
* Plasma, der neue KDE-Desktop
* Die neunte Generation von Fedora im Test
* Die Welt von Chrome erschlagen
* Veranstaltungskalender, News, Leserbriefe, u.a.
http://www.freiesmagazin.de/ftp/2008/freiesMagazin-2008-09.pdf

Bis dann,
Norbert

Linux User Group Wolfsburg

Samstag, 28. Juni 2008

WOBLUG Sommertreff am Donnerstag den 26. Juni

Hallo Linux-Freunde,

alles wird gut sollte das Motto dieses Sommers werden. Zuerst wurde die Anerkennung des OOXML Dokumentenformats vorerst durch die Internationale Organisation für Normung (ISO) eingefroren [1]. Microsoft hat sogar angekündigt, mit dem nächsten Service Pack für das aktuelle hauseigene Office-Paket im ersten Halbjahr 2009 auch das Open Document Format (ODF) voll zu unterstützen [2].

Dann hat die Telekom mit der Totalüberachung den Befürwortern der Vorratsdatenspeicherung einen Bärendienst erwiesen. Jetzt wird hoffentlich eine breitere Öffentlichkeit für das Thema Datenschutz sensibilisiert [3].

Außerdem gab es diese Woche noch den Release vom gereiften Firefox 3.0 [4] und Wine 1.0 [5]. Und zu guter Letzt schafft es die gescholtene Deutsche Nationalelf ins Halbfinale der Euro 2008. Wenn wir uns am nächsten Donnerstag den 26. Juni ab 19Uhr zum Sommertreff im Centro Italiano Hasselbach 1 zusammen finden, kennen wir schon den ersten Finalteilnehmer. :-)

Auf jeden Fall wünsche ich allen Linux-Freunden einen schönen Sommer!

Bis dann,
Norbert

[1] http://www.pro-linux.de/news/2008/12792.html
[2] http://www.heise.de/newsticker/meldung/108277
[3] http://www.heise.de/newsticker/meldung/108982
[4] http://www.pro-linux.de/news/2008/12821.html
[5] http://www.pro-linux.de/news/2008/12819.html


Linux User Group Wolfsburg

Dienstag, 13. Mai 2008

WOBLUG Treffen am Dienstag den 13. Mai

Hallo Linux-Freunde,

unsere Linux Installationsparty am 03. Mai war mit 13 Teilnehmern voll ausgebucht. Wir konnten auf allen mitgebrachten Computern Ubuntu installieren. Sogar ein Computer mit einem Pentium II und 400Mhz konnte mit dem ressourcensparenderen Xubuntu-Linux wiederbelebt werden.

Beim nächsten Treffen am 13. Mai gibt es einen Vortrag zur neuen KDE4 Benutzeroberfläche. Vorgestellt wird dabei die aktuelle Kubuntu-Version 8.04 Hardy Heron. Ab 19Uhr im Institut für Industrieinformatik, Raum 133 geht es los.

Unter dem Motto "Freiheit statt Angst" gibt es am 31. Mai einen bundesweiten Aktionstag gegen die ausufernde Überwachung durch Wirtschaft und Staat. Auf der Seite www.vorratsdatenspeicherung.de läuft die gesamte Koordination zusammen. Es sind schon zahlreiche Städte in der Liste enthalten. Für Wolfsburg hat sich leider noch kein Organisationskomitee gefunden.

Vom 28. bis 31. Mai findet in Berlin der diesjährige Linuxtag (www.linuxtag.org) statt. Der Vizekanzler und Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier hat die Schirmherrschaft über den LinuxTag 2008 übernommen. Wahrscheinlich nicht ganz ohne Grund, denn unser Auswärtiges Amt setzt bekanntlich sehr stark auf Freie Softwarelösungen.


Die Maiausgabe von freiesMagazin hat folgende Themen:
* Motorola A1200 - Das tragbare Linux-System, Teil 2
* Systemwiederherstellung
* Tipps und Tricks für den Alltag mit Linux
* LinCity-NG
* andLinux - Das Schaf im Wolfspelz
* Meine Welt mit Fluxbox
* sidux -- aktuell, schnell und sicher
* Interview mit Xubuntu-Entwickler Cody Somerville
* Veranstaltungskalender, News, Leserbriefe, u.a.
http://www.freiesmagazin.de/ftp/2008/freiesMagazin-2008-05.pdf

Bis dann,
Norbert


Linux User Group Wolfsburg

Donnerstag, 17. April 2008

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 17. April

Hallo Linux-Freunde,

das OOXML Dokumentenformat von Microsoft wurde jetzt doch in einem sehr zweifelhaften Abstimmungsverfahren als zusätzlicher ISO-Standard nach dem bereits existierenden ODF-Format abgesegnet. Ich war eigentlich immer der Meinung, dass es nur eine Norm für einen bestimmten Zweck geben kann. Ein DIN A4 Blatt Papier, ein M6 ISO Gewinde etc. Die Nachricht wurde wohl bewusst erst am 2. April veröffentlicht, damit man sie nicht für einen schlechten Aprilscherz hält. http://www.heise.de/newsticker/meldung/105866

Obwohl frisch wegen Missbrauchs seiner marktbeherrschenden Stellung verurteilt, kann Microsoft weiterhin selbst offiziell unabhängige Institutionen wie die ISO oder das Deutsche Institut für Normung beeinflussen. Dabei kann das OOXML-Format nie von fremden Office-Anwendungen genutzt werden, weil es zahlreiche Patente enthält. Selbst Microsoft hat dieses sehr komplexe Format noch nicht vollständig in Office 2007 integriert bekommen. Nebenbei haben die Redmonder aber schon an einem ODF-Plugin für ihre Office-Produkte gearbeitet, falls es mit der Normung nicht klappen sollte. Dann hätte man sich aber dem freien Wettbewerb stellen müssen, was unter anderem auch das IT-Marktforschungsinstituts Gartner bemängelt: http://www.heise.de/newsticker/meldung/106358

Die Firma SUN hat schon lange ein offizielles ODF-Plugin, damit beherrschen die älteren Microsoft Office-Produkte ebenfalls ein ISO genormtes Format. Unter folgender Adresse gibt es den Download: http://www.heise.de/software/download/45376

Es soll ja immer noch Zeitgenossen geben, welche Datenschutz für nicht so wichtig halten. Was bei solchen Dinge wie der Vorratsdatenspeicherung passieren kann, kann man unter folgender URL nachlesen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/105094

Am Donnerstag den 17. April gibt es wieder einen Vortrag mit dem Thema: Linux ist nicht Windows. Dabei wird auch unsere neue Projektseite: http://starten.mit-Linux.de vorgestellt. Eine einfache Möglichkeit Linux auf einem Windows-Computer zu installieren. Wie üblich ab 19Uhr im Institut für Industrieinformatik, Raum 133, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg.

Hier noch der Link zum aktuellen FreienMagazin
ftp://ftp.freiesmagazin.de/2008/freiesMagazin-2008-04.pdf
Inhalte der Ausgabe 04/2008 sind
* Motorola A1200 - Das tragbare Linux-System, Teil 1
* Fun mit Phun
* LinuxMint: elegant - aktuell - komfortabel?
* Firefox-Erweiterungen sichern mit CLEO
* Interview: Tobias König über die Entwicklung von Akonadi
* Tux-Bastelstunde
* Veranstaltungskalender, News, Leserbriefe, u.a.

Bis dann,
Norbert

--
Linux User Group Wolfsburg

Donnerstag, 13. März 2008

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 13. Maerz

Hallo Linux-Freunde,

unser Lieblings-Betriebssystem startet in diesem Jahr richtig durch. Nach den grandiosen Erfolgen im Embedded-Geräte-Markt wie zum Beispiel, DSL-Router, Satelliten-Tuner, Navigationsgeräte, Festplattenrekorder, MP3-Player, können Hersteller wie Dell und besonders Asus mit dem EeePC momentan die Nachfrage nach Linux-Computersystemen kaum befriedigen. Dieser Erfolg geht nicht spurlos an den kommerziellen Softwareanbietern vorbei, denn auch dort kann man nun diesen Marktanteil nicht mehr vollkommen ignorieren. Prominentes Beispiel ist Amazon mit einer Linux-Software für den MP3-Online-Shop. Auf der CeBIT ist nun schon die 2. Generation vom EeePC Mini-Notebook mit Linux zu sehen.

Apropos CeBIT, die Vorträge im LinuxPark der CeBIT 2008 im LinuxForum in Halle 5 kann man sich unter folgender Adresse per Live-Stream ansehen: http://streaming.linux-magazin.de/aktuell.htm

Nachdem Microsoft nun ein Zwangsgeld von fast 900 Millionen Euro auferlegt wurde, verspricht der weltgrößte Softwarekonzern nun endlich doch mehr Portabilität von Daten, bessere Unterstützung von Industriestandards und offeneren Dialog mit Kunden, Industrie und Open-Source-Projekten! http://www.heise.de/newsticker/meldung/104141

Eine weitere gute Nachricht ist die Entscheidung des Verfassungsgericht zum Bundestrojaner. Unserem Innenminister wurden damit sehr enge Grenzen gesetzt. Der Bundestrojaner ist so gut wie erledigt, wie es sich für einen Computerschädling nun mal gehört. Durch die größte Sammelklage in der deutschen Geschichte gegen die Vorratsdatenspeicherung wird Schäubles Stasi 2.0 Konzept dann endgültig wie ein Kartenhaus zusammenfallen. Allerdings müssen wir weiterhin wachsam sein, wie folgender Artikel deutlich macht: http://www.pro-linux.de/berichte/illegale-freie-software.html

Des Weiteren möchte ich auf einen Artikel im aktuellen ct-Magazin auf Seite 112 aufmerksam machen: "Zu Besuch beim Staatsanwalt". Es ist einfach unglaublich wie massiv die Medienindustrie Gesetzeslücken auf kosten der Steuerzahler für ihre Zwecke missbraucht: http://www.heise.de/ct/inhalt.shtml

Auf jeden Fall gibt es am 13. März wieder einen interessanten Vortrag: Digitale Bildersammlung bearbeiten und verwalten mit DigiKam. Wie üblich ab 19Uhr im Institut für Industrieinformatik, Raum 133, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg.

Hier noch der Link zum aktuellen FreienMagazin
ftp://ftp.freiesmagazin.de/2008/freiesMagazin-2008-03.pdf

Inhalte der Ausgabe 03/2008 sind
* Samsung Druckertreiber im Test
* Fernsehen übers Internet mit Zattoo
* Multimediatastaturen mit xbindkeys zähmen
* Paketverwaltung - von APT und RPM
* Rezension: Freie Software
* Veranstaltungskalender, News, Leserbriefe, u.a

Bis dann,
Norbert

--
Linux User Group Wolfsburg
http://www.lug.wolfsburg.de

Mittwoch, 13. Februar 2008

WOBLUG Treffen am Mittwoch den 13. Februar

Hallo Linux Freunde,

das Jahr 2008 geht mit rasenden Schritten voran, genau wie die Entwicklungen rund um Freie Software. Beim Treffen in der nächsten Woche geht es um ein Betriebssystemübergreifendes Softwareprodukt, welches die Computerwelt in den letzten 15 Jahren sehr beeinflusst hat: Der Internet Browser!

Hauptthema ist der Mozilla Firefox. Tipps, Tricks und Erweiterungen für Anfänger und Profis. Wie gewohnt geht es ab 19Uhr im Institut für Industrieinformatik, Robert Koch Platz 8A, 38440 Wolfsburg los.

Anschließend geht es wieder zum gemütlichen Teil in den Kaufhof.

Freies Magazin: Hier der Downloadlink zur aktuellen Ausgabe
http://freiesmagazin.de/ftp/2008/freiesMagazin-2008-02.pdf

YALM: Yet Another Linux Magazin - Ein weiteres deutsches freies Computermagazin.
http://www.yalmagazine.org/yalm/4

Bis dann,
Norbert

--
Linux User Group Wolfsburg

Donnerstag, 17. Januar 2008

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 17. Januar

Hallo Linux-Freunde,

das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, doch unser Terminkalender für 2008 ist schon komplett: http://termine.woblug.de

Vortrag: Bleib Legal mit Freier Software, Referent: Norbert Schulze

Pressetext: Dem neuen Computer zu Weihnachten fehlt häufig noch das passende Software-Paket. Da ist die Versuchung groß, einfach die Kopie vom guten Freund zu nehmen. Bei kommerzieller Software ist solch ein "Freundschaftsdienst" allerdings illegal, da pro Kopie eine Lizengebühr fällig wird. Freie Software wie z.B. OpenOffice.org bietet sich als gute Alternative an. Am Donnerstag den 17. Januar ab 19Uhr stellt die WOBLUG im Institut für Industrieinformatik, Raum 133, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg, ihre Projektseite vor.

Bei freiem Eintritt gibt es Informationen rund das Thema lizenzkostenfreie Medien wie Bilder, Musik und Software. Passend zum Thema wurde eine CD für die Teilnehmer erstellt, welche gegen einen geringen Obulus mitgenommen und beliebig oft kopiert werden darf.

Freies Magazin: Hier der Downloadlink zur aktuellen Ausgabe
http://freiesmagazin.de/ftp/2008/freiesMagazin-2008-01.pdf

Die Vorratsdatenspeicherung ist leider doch zum Anfang des Jahres gestartet. Passend zum Thema hat die Heise-Redaktion eine Jahresrückblick 2008 durch die Glaskugel erstellt:
http://www.heise.de/security/Blick-durch-die-Glaskugel-Das-war-das-Jahr-2008--/artikel/101145/Blick-durch-die-Glaskugel-Das-war-das-Jahr-2008

Bis dann,
Norbert

--
Linux User Group Wolfsburg
http://www.lug.wolfsburg.de