Donnerstag, 10. Dezember 2009

WOBLUG Treffen am Do. 10.12.2009 19:00 Uhr

Hallo Linux-Freunde,

das Jahr 2009 neigt sich nun dem Ende. Viele fragen sich wieder einmal wo die Zeit geblieben ist? Hatten wir nicht eben erst das Jahr-2000-Problem zu bewältigen? Mehr dazu weiter unten.

---------------------------------------------------------------------
Am Donnerstag den 10. Dezember machen wir wieder unseren alljährlichen gemütlichen Jahresausklang. Wir treffen uns dazu um 19Uhr vor dem Centro Italiano, Am Hasselbach 1 38440 Wolfsburg. Vor Ort machen wir es vom Wetter abhängig, ob wir auf den Wolfsburger Weihnachtsmarkt gehen.

---------------------------------------------------------------------
Nicht nur für Administratoren von Linux-Mailservern dürften die Videoaufzeichnungen der Vorträge von der Mailserver-Konferenz von Heinlein-Support interessant sein.

---------------------------------------------------------------------
FreiesMagazin.de
Inhalte der Ausgabe 12/2009 sind
* Ubuntu 9.10 - Die neue Version "Karmic Koala" vorgestellt
* Google Summer of Code
* Der November im Kernel-Rückblick
* Java, Teil 2 - Grafische Programmierung mit Swing
* Erstellen geometrischer Skizzen mit kig
* wmii: Weitere Konfiguration
* Lösungen zum Artikel "Shebang - All der Kram"
* Mad Skills Motocross
* Open Clip Art - Die vergessenen Grafiken
* Veranstaltungskalender und Leserbriefe

---------------------------------------------------------------------
Das schon erwähnte Jahr-2000-Problem ist jetzt schon seit 10 Jahre Geschichte, aber Computerprobleme haben sich seitdem nicht verringert. Woran es liegen könnte, erklärt Professor Andrew S. Tanenbaum Anfang des Jahres in einem Gast-Editorial des Linux-Magazins: "Warum sind Computer so unzuverlässig?"
Wenn Professor Tanenbaum sein Minix damals unter einer echten freien Lizenz gestellt hätte, dann wäre Linus Torvalds Anfang der 90er bestimmt nicht auf die Idee gekommen ein neues Betriebssytem zu entwickeln. Vielleicht würden wir jetzt sogar "Minix User Group Wolfsburg - WOBMUG" heissen? :-)

Ich wünsche allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2010!

Bis dann,
Norbert

Freie Fahrt für Freie Software

Donnerstag, 12. November 2009

WOBLUG Treffen am Do. 12.11.2009 19:00 Uhr

Hallo Linux-Freunde,

wir haben einen neuen Treffpunkt im altbekannten Gebäude. Es ist jetzt der Seminarraum 225 (ein Stockwerk höher und dann links). Als Ausweichmöglichkeit bei mehr als 20 Teilnehmern steht uns der Raum 223 zur Verfügung. An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an Herrn Hartmann vom Ostfalia Campus Wolfsburg.

Am kommenden Donnerstag treffen wir uns wieder ab 19Uhr. Dann halte ich selber mal wieder einen Vortrag mit der Überschrift: Are you ubuntu? - Wie ein freies Computerbetriebssystem die Welt erobert.

---------------------------------------------------------------------
Pressetext: Ubuntu ist ein Zulu-Wort und bedeutet soviel wie “Menschlichkeit gegenüber anderen”. Vor genau 5 Jahren wurde einem Computer-Betriebssystem dieser Name gegeben und vielleicht genau aus diesem Grund wurde daraus die erfolgreichste Linux-Distribution weltweit.
Allein in Deutschland gibt es mehr als hunderttausend Ubuntu-Anwender, welche sich zu einer starken Gemeinschaft (Community) unter dem Portal ubuntuusers.de (116.581 angemeldete Mitglieder, Stand: 01.11.2009) zusammen gefunden haben.
Was treibt nun diese Menschen dazu, sich abseits vom Mainstream zu bewegen? Und warum hat Ubuntu selbst ohne Marketing-Getöse solch einen Zulauf? Diese und viele weitere Fragen möchte dieser Vortrag beantworten. Gegen eine kleine Unkostenerstattung kann jeder Teilnehmer eine CD der aktuellen Ubuntu-Version mit nach Hause nehmen.
Datum und Uhrzeit: 12.11.2009 bis 12.11.2009 19:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Ostfalia Campus Wolfsburg, Gebäude C, Seminarraum 225, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg

---------------------------------------------------------------------

Ein Plakat zur Veranstaltung kann man unter folgender URL herunterladen:
http://dl.dropbox.com/u/1829993/Plakat_Vortrag.odt

---------------------------------------------------------------------

Inhalt der Novemberausgabe von http://www.freiesmagazin.de/
* Shebang - All der Kram
* Der Oktober im Kernel-Rückblick
* SSH-Port absichern
* Nautilus-Scripts
* Testen mit Perl
* ASCII-Art mal anders mit ditaa
* Hardwarekompatibilität unter Linux
* Rückblick: Ubuntu-Treffen auf der Ubucon 2009
* Weitere Informationen zum Programmierwettbewerb
* Veranstaltungskalender und Leserbriefe

---------------------------------------------------------------------
Aktuelle Kurse rund um Freie Software am Bildungszentrum Wolfsburg:
* Freie Software für den neuen PC - Sa. 05.12. 09:00-14:00Uhr, Kursr: 091503564
Infos und Anmeldung unter: http://www.bz-wob.de

Bis dann,
Norbert

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Mittwoch, 14. Oktober 2009

WOBLUG Treffen am Mi. 14.10.2009 19:00 Uhr

Hallo Linux-Freunde,

diesmal kommt die Einladung zum Treffen schon etwas früher, da ich ein interessantes Jobangebot weiterreichen möchte. Beim letzten mal konnten wir ebenfalls recht zügig die Arbeit für einen Linux-Profi vermitteln. Mehr dazu weiter unten.

Am Mittwoch den 14. Oktober wollen wir uns im Rahmen eines Technik-Treffs mal etwas näher mit der Linux-Konsole beschäftigen. Wer will kann sein mobiles Linux-Endgerät gerne mitbringen und live die Linux-Konsole kennen lernen. Treffpunkt ist wieder das Institut für Industrieinformatik (Raum 133). Bitte vor dem Treffen noch mal auf unserer Webseite schauen, falls sich die Raumnummer doch noch kurzfristig ändern sollte.

Passend zum Thema des letzten Treffens "Freie Fahrt für Freie Software" habe ich folgende Seite gefunden. Auf dieser wird ein kleines Tool beschrieben, welches dem Linux-Anwender genau aufzeigt wie frei sein System wirklich ist: http://www.disfunctions.de/ubuntu/1016/

Unter der URL http://woblug.blogspot.com/ habe ich testweise ein BLOG für die WOBLUG eingerichtet um diese Kommunikationsart ausführlich zu testen. Man kann dieses BLOG per E-Mail oder RSS-Feed abonnieren und somit wäre es für die Zukunft sicher eine gute Ergänzung oder sogar Ersatz für unsere Homepage.

Kurzfristiges Trainer-Jobangebot für Linux-Profis: "CompTIA Linux+" vom 05. - 09.10.09 in WOB. Bewerbung mit Tagessatz an Herrn Meyer Tel: 05363/81082-26. Weitere Infos: http://www.comptia.org/global/de-DE/certifications/linux-plus.aspx

Aktuelle Kurse rund um Freie Software am Bildungszentrum Wolfsburg:
* Betriebssystem Linux - Der eigene Rootserver, Sa. 24.10. 09:00-14:00Uhr, Kursnr: 091503509
* Freie Software für den neuen PC - Sa. 05.12. 09:00-14:00Uhr, Kursr: 091503564

Infos und Anmeldung unter: http://www.bz-wob.de

Bis dann,
Norbert

Donnerstag, 10. September 2009

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 10. September

Hallo Linux-Freunde,

unsere Sommerpause ist vorüber und nun starten wir wieder voll durch. Diesmal gibt es einen Vortrag zum Motto auf dem WOBLUG-Logo: "Freie Fahrt für Freie Software". Dieser Vortrag soll einen leicht verständlichen Einblick in die Vielfalt der Softwarewelt geben. Am kommenden Donnerstag geht es im Institut für Industrieinformatik (Raum 133) um 19Uhr los. Details auf unserer Webseite.
Aktuelle Kurse rund um Freie Software am Bildungszentrum Wolfsburg (www.bz-wob.de):

* Betriebssystem Linux - Einführung in die Nutzung - Sa. 26.09. 09:00-14:00Uhr, Kursnr: 091503504
* Betriebssystem Linux - Der eigene Rootserver, Sa. 24.10. 09:00-14:00Uhr, Kursnr: 091503509
* Freie Software für den neuen PC - Sa. 05.12. 09:00-14:00Uhr, Kursr: 091503564

www.FreiesMagazin.de - Inhalte der Ausgabe 09/2009 sind
* Einfach Easy Peasy
* Der August im Kernel-Rückblick
* Linux auf der Nintendo Wii
* Der Raytracer POV-Raytracer
* Duden Korrektor im frischen Wind
* Slingshot - Steinschleuder im Weltraum
* Xpdf
* Debian GNU/Linux - Das umfassende Handbuch
* Veranstaltungskalender und Leserbriefe

Wozu Pinguine alles in der Lage sind, kann man sich in folgenden Video einmal ansehen ;-)



Bis dann,
Norbert

Donnerstag, 11. Juni 2009

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 11. Juni

Hallo Linux-Freunde,

bevor wir uns in die Sommerpause verabschieden gibt es noch mal einen gemütlichen Sommertreff am Donnerstag den 11. Juni ab 19Uhr im Centro Italiano, Am Hasselbach 1, 38440 Wolfsburg.

Am kommenden Sonntag veranstaltet die LUG-Peine von 10 Uhr bis 16 Uhr einen Tag der offenen Tür. Adresse: An der Simonstiftung 1, 31226 Peine. http://www.lug-peine.org

In der übernächsten Woche findet vom 24. bis 27. der LinuxTag 2009 auf dem Berliner Messegelände statt. Das komplette und sehr umfangreiche Vortragsprogramm findet man unter: http://www.linuxtag.org

Für beide genannten Veranstaltungen biete ich Mitfahrgelegenheiten an! Anfragen bitte per Mail.
Noch ein Nachtrag zum letzten Treffen: Es gibt eine gute Seite, welche einem bei der Suche nach der optimalen Linux-Distribution gut unterstützt: http://tinyurl.com/Distributionswahlhilfe

Nachdenkliches zum "gefährlichen Schnellschuss" unserer Bundesfamilienministerin gibt es im Editorial zweier aktueller Fachzeitschriften: iX: http://www.heise.de/ix/artikel/2009/06/003/ und Linux-Magazin: http://www.linux-magazin.de/Heft-Abo/Ausgaben/2009/07/Kinder-an-die-Macht

Aktuell haben 110.519 Bürger die Petition gegen Internetsperren unterschrieben. Am 16.06.2009 läuft die Mitzeichnungsfrist aus. http://www.zeichnemit.de/
Am 10. September geht es mit den regulären Treffen weiter.

Bis dahin wünsche ich allen Lesern eine entspannende Sommerzeit!

Norbert

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Mittwoch, 13. Mai 2009

WOBLUG Treffen am Mittwoch den 13. Mai

Hallo Linux-Freunde,

am kommenden Mittwoch gibt Maik Wagner eine Überblick der aktuellen und bekanntesten Linux-Distributionen. Das wird sicher wieder für regen Diskussionsstoff sorgen. Treffpunkt ist im Institut für Industrieinformatik um 19Uhr.

Vom 24. bis 27. Juni findet wieder der Linux-Tag auf dem Berliner Messegelände statt. Ich werde auf jeden Fall dorthin fahren und biete Mitfahrgelegenheiten an: http://www.linuxtag.org

In der letzten Ausgabe vom ct-TV wurde mal mit einfachen Worten erklärt, warum die Internet-Stoppschilder von unserer Frau von der Leyen gar nicht so gelungen sind und welche Gefahr sie für alle Internetbenutzer bedeuten.
Man kann sich die Sendung anschauen unter: http://www.cttv.de

Das aktuelle Editorial vom ct-Magazin bringt es mit der Internet-Abzocke auf den Punkt. Viele sind dank Google auf dem OpenOffice Download-Link von Abzockern hereingefallen: http://www.heise.de/ct/editorial/09/15/

Bis dann,
Norbert

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Donnerstag, 16. April 2009

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 16. April


Hallo Linux-Freunde,
ein schönes Osterfest bei sommerlichem Wetter liegt hinter uns. Statt nun Trübsal zu blasen, wollen wir uns am kommenden Donnerstag ab 19Uhr wieder im Institut für Industrieinformatik treffen. Dann beschäftigen wir uns mit Datenverschlüsselung. An diesem Technik-Treff kann man Netbooks/Notebooks oder einfach nur einen leeren USB-Stick mitbringen. Wir zeigen dann wie man die Daten darauf wirklich sicher vor unbefugten Zugriffen schützen kann.

Passend dazu: Privatix ist ein Debian-Derivat, welches auf einen USB-Stick installiert wird und ausschließlich von diesem verschlüsseltem System startet: http://mandalka.name/privatix/

Im aktuellen ct-Magazin gibt es wieder ein nettes Editorial. Unsere Ministerin von der Leyen hält weiterhin kompromisslos an ihren Plänen für Internet-Sperren fest und wischt rigoros Bedenken von Experten beiseite. Die geplanten Sperren sind nicht nur wenig wirksam, sondern sogar schädlich. Denn die betreffenden Webseiten bleiben schließlich weiterhin im Netz online, selbst wenn in Deutschland Netzfilter eingerichtet werden: http://www.heise.de/ct/editorial/09/26/

Seit kurzem ist das Linux-Magazin 04/2008 mit dem Titelthema "Einbruch? - Spuren und Daten nach Crackversuchen oder Beschlagnahme richtig sichern" frei zugänglich im Internet: http://www.linux-magazin.de/NEWS/In-eigener-Sache-Kostenloses-Lesefutter-aus-dem-Linux-Magazin8

Passend zu dem Thema Virtualisierung des letzten Treffens im März, gibt es hier noch ein nettes Video:



Auf 3Sat lief vor kurzem ein Spezial zum Thema Linux und Freie Software: "Linux - Die Reise des Pinguins". Wer es verpasst hat, kann es sich in der ZDF-Mediathek noch mal anschauen: http://www.3sat.de/mediathek/mediathek.php?obj=11913&mode=play

Die Linuxfoundation hat vor wenigen Tagen die Sieger eines Video-Wettbewerbs gekürt. Der folgende Beitrag belegte den dritten Platz. Viel Spaß! http://video.linuxfoundation.org/video/1154

Wer sich mit OpenOffice.org noch etwas intensiver auseinander setzen möchte, der sollte sich Samstag den 09. Mai vormerken. Näheres auf unserer Homepage unter Veranstaltungen/Aktionen oder beim nächsten Treffen.

Bis dann,
Norbert

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Donnerstag, 12. März 2009

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 12. März


Hallo Linux-Freunde,

diesmal kommt die Einladung zum Treffen etwas früher, da in der nächsten Woche die weltweit größte IT-Messe CeBIT wieder direkt vor unserer Haustür ihre Tore öffnet. Wer noch keine Karten hat, der kann sich gerne bei mir per E-Mail melden. Ich habe noch ein paar Karten kostenfrei abzugeben. Lohnenswert ist auf jeden Fall ein Besuch im Open-Source-Park in Halle 6. Dort sind nicht nur viele Open-Source-Projekte vertreten, es gibt auch ein interessantes Vortragsprogramm:

Open-Source-Forum (Halle 6, Stand E50)
http://www.linux-magazin.de/events/cebit_open_source_forum

Heinlein-Support-Bühne (Halle 6, Stand G41)
http://www.univention.de/vortraege.html

Täglich um 12Uhr und am Freitag um 16Uhr stellt Klaus Knopper am Heise-Stand E38 in Halle 5 die neue Knoppix-Version 6.1 vor, welche zur CeBIT 2009 erscheint.

Für unseren Linux-Einsteiger-Workshop: "Umsatteln auf Linux" am Samstag den 7. März sind noch Plätze frei. Anmeldungen bitte per Telefon unter 05361-89390-40 oder unter folgenden Link:
http://tinyurl.com/BZWOB091503004

Nächste Treffen am 12. März ab 19Uhr. Vortrag: Der virtuelle PC.
Welcher Computeranwender kennt das nicht? Man möchte gern ein neues Programm oder ein neues Betriebssystem ausprobieren, ohne dabei aber sein gut eingerichtetes System zu beeinträchtigen. Hier kommen nun Virtualisierungslösungen zum Einsatz, die einfach einen zweiten PC im PC emulieren. Das das keine Hexerei ist und wie es mit freier Software funktioniert, zeigt dieser Vortrag wieder im Institut für Industrieinformatik, Raum 133, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg.

Bis dann,
Norbert

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Donnerstag, 12. Februar 2009

WOBLUG: Bericht vom Technik-Treff am 12.02.2009

Hallo Linux-Freunde,

der Technik-Treff wurde sehr gut angenommen. Hier nun ein kurzer Bericht mit den behandelten Themen. Alle Links zu den genannten Tools sind auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Berichte. Ebenfalls dort sind alle Termine zu unseren aktuellen Computer-Kursen aufgeführt:
http://www.lug.wolfsburg.de/wiki/index.php/Main/Berichte

Bericht: Technik-Treff am 12.02.2009 - Schwerpunkt Arbeitsspeicher und Festplatten

Manfred Tetzlaff eröffnete unseren ersten Technik-Treff im Jahr 2009. Er stellte dabei Werkzeuge zur Diagnose von Arbeitsspeicher und Festplatten vor. Es wurde anhand eines alten ausgemusterten Bürocomputers die üblichen Schritte Diagnose durchgeführt. Man sollte unbedingt vor dem erneuten Einsatz eines gebrauchten Computers die Zeit nehmen und den Arbeitsspeicher und die Festplatte prüfen. Somit lassen sich schon vor der Installation des Betriebssystems Fehler erkennen und doppelte Arbeit bzw. unnötige nachträgliche Fehlerdiagnose wird vermieden.

Des Weiteren stellte Manfred noch die Gparted-Live-CD vor, mit welcher man Partitionen und darin liegende Dateisysteme erzeugen, vergrößern, verkleinern, verschieben, kopieren oder überprüfen kann.

Auch an den mitgebrachten Geräten einiger Teilnehmer konnte wir den einen oder anderen entscheidenden Tipp zur Problembehebung geben. Den nächsten Technik-Treff werden wir voraussichtlich bei unserem Treffen im April durchführen.

Bis dann,
Norbert

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Donnerstag, 15. Januar 2009

WOBLUG Treffen am Donnerstag den 15. Januar

Hallo Linux-Freunde und ein Frohes Neues Jahr 2009,

im neuen Jahr wollen wir wieder mit attraktiven Themen zu unseren Treffen einladen. Freie Software soll dabei natürlich weiterhin einen Schwerpunkt bilden. Am Donnerstag den 15. Januar treffen wir uns wieder im Institut für Industrieinformatik, Raum 133, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg um 19Uhr mit dem Thema: "E-Mails die ankommen".
Dabei geht es um die Vermeidung der gröbsten Fallstricke beim E-Mail-Verkehr. Viele haben sich den Umgang mit dem modernen Kommunikationsmittel zwangsweise selber beigebracht. Da wurden dann so einige Grundlagen übersprungen.

Das übernächste Treffen findet am Donnerstag den 12. Februar statt. Dann gibt es keinen Vortrag, sondern einen Technik-Treff. Wir werden dann über aktuelle technische Lösungen diskutieren. Wer will kann sein Notebook, Netbook oder leicht transportable Hardware mitbringen. Wenn diese Form des Treffens angenommen wird, dann werden wir den Technik-Treff regelmäßig wiederholen.
Alle Termine für 2009 findet man auf unserer Webseite oder direkt unter:
http://termine.woblug.de

2008 im Rückspiegel.
Unter folgendem Link findet man noch einen guten Rückblick auf das Jahr 2008:
http://www.heise.de/open/artikel/121175

Folgender Vorschlag "Wie ein sinnvolles Konjunkturpaket aussehen könnte" ist mal ein Blick wert:
http://www.pro-linux.de/edit/jan2009.html

Das Editorial des aktuellen Linux-Magazins befasst sich mal leicht ironisch mit dem ab Anfang dieses Jahres gültigen BKA-Gesetz:
http://www.linux-magazin.de/Heft-Abo/Ausgaben/2009/02/Schwarzes-Kabinett

Bis dann,
Norbert

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg