Donnerstag, 10. März 2011

WOBLUG: Treffen am Donnerstag 10.03.2011 19:00 Uhr


Hallo Linux-Freunde,

der OpenSource-Park auf der CeBIT in Halle 2 war letzte Woche sowohl von Ausstellern als auch von Fachpublikum sehr gut besucht. In Halle 16 wurden gefühlte 100.000 Tablet-PCs mit dem Android vorgestellt. Freie Software war somit noch nie so stark dort vertreten wie in diesem Jahr. Passend dazu lautet unser Thema beim kommenden Treffen: Freie Software im Office. Das umfasst einen Vortrag zu LX-Office, eine betriebswirtschaftliche Open-Source-Anwendung für die Bereiche Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Customer-Relationship-Management. Und danach eine Kurzvorstellung vom neuen Libre Office.

------------------------------------------------------------
Thema: Vortrag: Freie Software im Office
Datum: 10.03.2011 19:00 Uhr
Ort: Ostfalia Campus, Gebäude C, Seminarraum 223, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg

Plakat für die Veranstaltung:
http://dl.dropbox.com/u/1829993/WOBLUG-Plakat.pdf
http://dl.dropbox.com/u/1829993/WOBLUG-Plakat.odt
------------------------------------------------------------

Die Vorträge auf der großen Bühne des Open Source Forums wurden wieder aufgezeichnet und dürften demnächst auf folgender Seite abrufbar sein:
http://www.linux-magazin.de/Events/CeBIT-Open-Source-Forum-2011
------------------------------------------------------------

Die Chemitzer-Linuxtage am 19. und 20. März sind persönlich und gemütlich für die ganze Familie gestaltet. Es gibt Workshops, Vorträge, Praxis Dr. Tux, ein Kinderparadies, preiswerte Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeiten u.v.m.
http://chemnitzer.linux-tage.de/
------------------------------------------------------------

Inhalt der Märzausgabe von http://www.freiesmagazin.de/
* Wayland oder warum man X ersetzen sollte
* Datenströme, Dateideskriptoren und Interprozesskommunikation
* Der Februar im Kernelrückblick
* Python – Teil 6: Datenbank für die Musikverwaltung
* GIMP-Tutorial: Farben durch Graustufen hervorheben (Colorkey)
* Secret Maryo Chronicles – Pilzkönigreich war gestern
* Gesunde Datenkekse backen – Firefox mit Erweiterungen absichern
* Heimautomatisierung für Hardwarebastler (Teil 2)
* Rezension: Coders At Work
* Veranstaltungskalender und Leserbriefe
------------------------------------------------------------

Kleiner Tipp: Gimp für Webdesign
Gimp ist die Bildbearbeitung für Webdesign mit Ubuntu. Jeder der Websites unter Ubuntu gestalten will braucht dazu Gimp. Wie man Gimp einrichtet so, dass keine Wünsche mehr offen bleiben steht auf folgender Seite:
http://rockiger.com/de/blog/view/gimp-fuer-webdesign


Bis dann,
Norbert


WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg