Sonntag, 5. Mai 2019

WOBLUG-Treffen am Donnerstag 09.05. an der Ostfalia Wolfsburg

Linux statt Windows 7 - Ein Migrationspfad für 2019

Inspiriert von einem Artikel im ct-Comutermagazin, in welchem es um das nahenden Support-Ende von Windows 7 geht, schlage ich vor am kommenden Donnerstag 19:00 Uhr an der Ostfalia einen Linux-Migrationspfad für 2019 zu besprechen. Ziel soll es sein, interessierte ComputernutzerInnen über einen längeren Zeitraum auf den Weg in die Welt der freien Software zu begleiten. Dazu sollten wir uns gut vorbereiten und vielleicht ein neues Format der Treffen ausprobieren.
Titelbild c't 9/2019 - Titelthema: Linux statt Windows
Titelbild c't 9/2019 - Thema: Linux statt Windows

Das Ende von Windows 7

Bis Anfang 2020 bekommen die Windows 7 NutzerInnen noch Sicherheitsupdates. Wenn ihre PCs bzw. Notebooks potent genug sind, um auf Windows 10 zu aktualisieren, dann haben sie zwar ein aktuelles Betriebssystem, aber sie begeben sich bzw. ihre Daten noch mehr in die Hände von Microsoft als bisher. Hier könnte die WOBLUG als kompetenter Begleiter in die Software-Freiheit dienen.

Welche Linux-Distribution?

Im ct-Magazin-Artikel hat man sich auf eine einzige Linux-Distribution festgelegt, um den Anwendern den Umstieg so einfach wie möglich zu machen. Linux Mint halte ich für einen allgemeinen pragmatischen Ansatz. Zum einen entspricht es optisch weitestgehend dem Windows-Desktop und nicht zuletzt ist der hohe Verbreitungsgrad und die Nutzbarkeit von umfangreichen Material im Netz nicht zu unterschätzen. Wer direkt im Bekanntenkreis Linux-Anwender unterstützen will, der sollte immer die Distribution nehmen, welche er selber nutzt. Somit kann man bei Anfragen jederzeit direkt alles nachstellen.

Termine Termine Termine

Für die Treffen nach der Sommerpause schlage ich somit folgende Themen vor:

  • 12. September: Befreie den Windows PC von proprietären Anwendungen. Migration zu Firefox, Thunderbird, Libre Office und Co.
  • 10. Oktober: Linux statt Windows - Neuinstallation von Linux. Installationsparty?
  • 14. November: Wartung und Service der migrierten PCs und Notebooks. Oder am Linux Presentation Day am 16.11.2019



Bis dann,
Norbert Schulze

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Sonntag, 7. April 2019

WOBLUG-Technik-Treff am Donnerstag 11.04. an der Ostfalia Wolfsburg

Hallo zusammen,

da wir beim Technik-Treff im März nicht alle Fragen lösen konnten, gibt es am Donnerstag eine Fortsetzung. Egal ob Hard- oder Softwarefragen, wir werden uns damit auseinandersetzen.


11.04. 19Uhr WOBLUG-Technik-Treff im Ostfalia Campus, Gebäude C, Seminarraum 127, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg

Der Ostfalia-Campus mitten in Wolfsburg
Der Ostfalia-Camus mitten in Wolfsburg

Volkswagen tritt der Linux Foundation bei

VW will somit sein Engagement in quelloffener Software in der Automobilindustrie verstärken. Der Konzern ist dem Open-Source-Projekt Automotive Grade Linux (AGL) und der Linux Foundation beigetreten. Bereits 2011 hat Oliver Hartkopp in seiner Doktorarbeit bei VW mit dem SocketCAN eine Standardprogrammierschnittstelle für CAN-Controller unter Linux erschaffen.
Quellen: Heise News  Pro-Linux
 

CLT Vorträge jetzt online

Die Vorträge der Chemnitzer Linux Tage sind jetzt online zum anschauen und anhören. https://chemnitzer.linux-tage.de/2019/de/programm/vortraege


Artikel 13, Uploadfilter und eine müde Gesellschaft?

Kommentar: Es ist schon erstaunlich wie so etwas wie der Uploadfilter in den Parlamenten "durchflutschen" kann. Netzpolitik hatte ich hier in der WOBLUG ja schon von Anfang an thematisiert. Man denke an "Softwarepatente", das Zugangserschwerungsgesetz, Datensammelwut, u.s.w.
Es scheint als wäre es vor ein paar Jahren noch einfacher gewesen, unsinnige Gesetze vom Tisch zu bekommen!?
Youtube, Facebook und Co. waren eigentlich das ursprüngliche Ziel der Initiatoren der Upload-Filter. Nun hat man mit diesem Gesetz die global Player eher noch gestärkt, denn die kleine Konkurrenz kann sich weder aufwändige Filter, noch große Anwaltskanzleien leisten. Aber noch ist nicht aller Tage Abend, denn die erwähnte Einführung der Softwarepatente wurde letztendlich auch im Ausschuss für Fischerei der EU zu Fall gebracht!


Bis dann,
Norbert Schulze

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg

Montag, 11. März 2019

WOBLUG-Technik-Treff am Donnerstag 14.03. an der Ostfalia Wolfsburg

Hallo zusammen,

am nächsten Donnerstag treffen wir uns zum Technik-Treff. Jeder kann Geräte und Fragen mitbringen und wir werden uns damit befassen.


14.03. 19Uhr WOBLUG-Technik-Treff im Ostfalia Campus, Gebäude C, Seminarraum 127, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg

Der Ostfalia-Campus mitten in Wolfsburg
Der Ostfalia-Camus mitten in Wolfsburg



Am kommenden Wochenende wird an der TU-Chemnitz wieder gezeigt, das IT-KnowHow nicht unbedingt aus den USA importiert werden muss. Wir könnten uns aus digitaler Sicht mit Hilfe von OpenSource-Software ein gutes Stück unabhängiger machen. Die Chemnitzer Linux Tage vom 16. bis 17. März sind ein Baustein der Zukunft für den digitalen Wirtschaftsstandort Deutschland bzw. Europa!

Eine schöne Woche,
Norbert

Sonntag, 3. Februar 2019

WOBLUG-Treffen: Matrix Kommunikationsprotokoll - Freies einheitliches Messaging

Wer kennt das nicht? Jeden Tag Meldungen über die großen Unternehmen, die mit Sicherheitslücken, Datenweitergabe, usw. zu Kämpfen haben.
WhatsApp mit Werbung, Facetime im Gruppenunterhaltungen mithören. Die Liste könnte beliebig fortgeführt werden. Es gibt unzählige Kommunikationsdienste.

Manch einer hat allein auf seinem Smartphone ein, zwei oder auch mehr Messenger installiert. Da fragt man sich, ob es nicht doch eine OpenSource Möglichkeit gibt, mit einer App viele Dienste abdecken zu können!?

Vielleicht für so etwas auch einen eigenen Server aufzusetzen?!

Klar gibt es Multimessenger wie Pidgin, Jitsi, Psi und wie die alle heißen. Oder man verwendet einen Matrix Server, der sogar Bridges zu anderen Diensten hat. Mit dem man auch VOIP und Videotelefonie betreiben kann. E2E Verschlüsslung inklusive. Ich möchte euch mal Matrix ein bisschen vorstellen. Matrix ist eher ein Kommunikationsprotokoll. URL: https://matrix.org

Weitere Links zum Thema:
https://video.fosdem.org/2019/Janson/matrix_french_state.mp4

https://media.ccc.de/v/35c3-9400-matrix_the_current_status_and_year_to_date

Und hier der Woblug Testraum auf Matrix

https://matrix.to/#/#woblug:matrix.org


Termindaten:

14.02. 2019  19:00 Uhr WOBLUG-Treff - "Matrix Kommunikationsprotokoll - Freies einheitliches Messaging" im Ostfalia Campus, Gebäude C, Seminarraum 127, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg


Bis dann,
Markus

Sonntag, 6. Januar 2019

WOBLUG-Treffen: Thema: Passwortmanager Kennwortverwaltung

Ein Frohes Neues Jahr 2019!

Wenn Daten irgendwo in fremde Hände gelangen, dann liegt das nicht selten daran, dass fahrlässig mit Zugangsdaten umgegangen worden ist. In wie weit das im aktuellem Fall mit der Veröffentlichung persönlicher Daten von Politikern und Promis zu tun hat, wird man sicher noch heraus finden. Zu den Tipps zur IT-Sicherheit gehören auch Hinweise zur Passwort-Disziplin, in welchen unter anderen immer wieder Passwort-Manager empfohlen werden.

Wie sicher sind denn solche Passwortprogramme? Schließlich wurden die ja von Hackern programmiert. Ein Vorteil ist natürlich, wenn man hier quelloffene Software verwendet, wie zum Beispiel hier aufgelisteten Passwortmanager.

Markus wird am kommenden Donnerstag einen Passwortmanager für die Kommandozeile vorstellen. Der u.a. die Weitergabe/Synchronisierung von Passwörtern mit Hilfe von Git ermöglicht. Ich teste gerade mit KeepassXC eine freie grafische Kennwortverwaltung, welche es für Linux, Mac OS und Windows gibt.

10.01. 2018  19:00 Uhr WOBLUG-Treff - "Passwortmanager und Kennwortverwaltung" im Ostfalia Campus, Gebäude C, Seminarraum 127, Robert-Koch-Platz 8A, 38440 Wolfsburg



Aktuelle Ausgabe: LinuxUser Community-Edition 01/2019
  • Editorial: Das Ende der CeBIT macht vor allem eines deutlich: Deutschland ist auf dem besten Weg, die digitale Zukunft zu verschlafen. Das gilt insbesondere für die Politik, wie das Scheitern des "Digitalpakts Schule" unterstreicht.
  • News: Software: Schnittstellendurchsatz überwachen mit Bmon 4.0, Fenster komfortabel wechseln mit Findwin 0.11, bequeme Downloads auf der Kommandozeile mit HTTPie 1.0.2, entfernte Systeme im Blick behalten mit PHPServerMon 3.2.
  • Gnome Boxes: Früher erforderte der Einsatz virtuellen Maschinen teure Programme wie VMware oder Open-Source-Brocken wie Virtualbox. Heute bringen viele Distributionen dank Gnome Boxes von Haus aus die Fähigkeit mit, VMs zu betreiben. 
  • Haroopad: Der Texteditor Haroopad vereinfacht das Schreiben von Dokumenten in Markdown. Wir zeigen, was ihn besonders macht.
  • Gimp-Tipps: Unsere Gimp-Tipps bringen Ihnen Funktionen und Arbeitstechniken der Bildbearbeitung näher. Diesmal zeigen wir Ihnen Retuschetools und Filter mit denen Sie störende Details im Bild reparieren.
  • Canon CanoScan LiDE 400: Canon stellt mit dem CanoScan LiDE 300 und LiDE 400 zwei neue Flachbettscanner mit offiziellem Linux-Support vor. Der weist in der Praxis jedoch noch Lücken auf.





Bis dann,
Norbert Schulze

WOBLUG - Linux User Group Wolfsburg